18.09.2011

SVB im dritten Spiel hintereinander sieglos – 1:3 Niederlage daheim gegen Brandlecht

7. Spieltag
SV Bad Bentheim II – SpVgg Brandlecht-Hestrup 1:3 (0:2)

Den guten Saisonstart (10 Punkte aus 4 Spielen) machte sich der SVB spätestens durch die 1:3 Niederlage gegen Brandlecht-Hestrup wieder kaputt. Nach der Niederlage rutschte die Reserve des SVB vorerst wieder ins Tabellenmittelfeld ab.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase, wo nach vorne vorerst nicht viel passierte, war der SVB nach 20 Minuten erstmals gefährlich. Nach einem abgewehrten Schuss konnte der Brandlechter Schlussmann den Nachschuss aus wenigen Metern von R. Rudsinski noch gerade so an die Latte lenken und auch der weitere Nachschuss von Thomas Wrobel strich Zentimeter am linken Pfosten vorbei. Es wäre die verdiente Führung der Hausherren gewesen, die bis dorthin mehr in das Spiel investierten.
Den Führungstreffer gab es allerdings auf der anderen Seite. Nach einer Ecke stand ein Brandlechter auf dem Zweiten Pfosten blank und musste nur seinen Kopf hinhalten (27.). Der SVB konnte sich davon schwer erholen, sodass man sogar noch vor der Pause den nächsten Gegentreffer hinnehmen musste. Nach einem Ballverlust im Mittelfeld schalteten die Gäste schnell und brachten ihren Stürmer in Position, der mit einer leichten Drehung aus 12 Metern den Ball locker im Netz unterbrachte. So ging es für die Burgstädter mit einem 0:2 Rückstand in die Pause.
Nach dem Seitenwechsel merkte man dem SVB den Willen an, etwas am Spiel zu drehen. Fortan spielten nur noch die Gastgeber und die Gäste zogen sich mit ihrer Führung zurück. Nach gut einer Stunde wurde der SVB dann belohnt. Nach eigenem Ballgewinn schloss Lando Kiewitt mit der Picke den Ball unhaltbar trocken ins Netz zum Anschlusstreffer. Der SVB war nun dran und weiterhin überlegen. Allerdings spielten sie die sich bietenden Überzahlsituationen oftmals zu schlecht aus und wenn sich mal die Chancen ergaben, vergaben Sie diese leichtfertig. Mirco Fischer scheiterte alleinstehend mit rechts am Keeper der Gäste (67.) und auch Roman Rudsinski vergab allein auf den Torwart zulaufend die Riesenchance zum Ausgleich (77.), der absolut verdient gewesen wäre.
Im direkten Konter machten die Gäste aus Brandlecht dann alles klar. Jörn Wegkamp wurde auf 16 Meterhöhe angespielt und überwand von dort aus den machtlosen Hendrik Buttler (78.). Damit war das Spiel entschieden und die Burgstädter holten aus den letzten 3 Spielen schlicht zu wenig Punkte. Am Freitagabend gibt es die Möglichkeit sich wieder ein Stück hochzuarbeiten. Allerdings wartet in Wietmarschen der nächste Brocken. Wietmarschen ist das einzige Team dieser Saison was noch ungeschlagen ist. Aber in dieser Saison ist alles möglich, von daher wird sich der SVB am Freitag (20 Uhr) auf dem Weg nach Wietmarschen machen, um dort verlorene Punkte wiederzuholen.

Aufstellung: H. Buttler – T. Leidiger - D. Fischer, M. Roggmann - D. Brinkmann, L. Kiewitt – M. Fischer, M. Brümmer (75. Hogt) – K. Vennekate (46. G. Hamurcu), T. Wrobel (J. Heitkamp) – R. Rudsinski

Tore: 0:1 Brandlecht (27.), 0:2 Brandlecht (40.), 1:2 L. Kiewitt (60.), 1:3 Brandlecht (78.)
 



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15