10.09.2014

Hansi Deters für über ein Jahrzehnt geleistete Arbeit geehrt

Hansi Deters wurde jüngst beim Heimspiel der I.Mannschaft für sein außergewöhnliches Engagement für den Jugendfußball geehrt. Da Hansi beim Kreisjugendehrentag aus persönlichen Gründen nicht anwesend sein konnte, ließ es sich unser Kreisjugendobmann Harald Koning, der selber schon beim SV Bad Bentheim tätig war, nicht nehmen, zum SV Bad Bentheim zu reisen, um die Ehrung vor Ort durch zu führen.

Harald Koning hob den tollen Einsatz von Hansi hervor, der weit über ein Jahrzehnt kontinuierlich für die Fußballjugend des SV Bad Bentheim ehrenamtlich in ALLEN Bereichen tätig war. Hansi Deters ist und war es wichtig, dass alle unter gleichen Bedingungen beim SVB Fußball spielen können. Sein Hauptaugenmerk lag und liegt immer auf dem Breitenfußball. Ohne Hansi wäre vieles nicht möglich gewesen. Er ist oft nicht an erster Stelle zu sehen, aber seine akribische und gewissenhafte Arbeit ist kaum zu ersetzen. Harald Koning hob in seiner Laudatio hervor, dass nicht nur der SV Bad Bentheim, sondern die ganze Grafschaft Leute wie Hansi brauchen.

Auf dem Foto zu sehen sind Harald Koning (links), der Hansi Deters (mitte) eine Urkunde und ein Präsent überreicht, rechts gratuliert Achim Kotte.



10.09.2014

Erfolgreiche Woche für Simon Kotte und Aykut Cetin in Barsinghausen

Vom 01.09. - 05.09.2014 stand für Simon Kotte und Aykut Cetin die Reise nach Barsinghausen an. Dort absolvierten sie erfolgreich die C-Breitenfußballlizenz.

In den ersten beiden Tagen wurden die vorherigen zwei Unterrichtsblöcke, die in den Zeugnisferien und in den Osterferien diesen Jahres stattfanden, reflektiert sowie weitere Theoriestunden abgehalten. Dabei wurden die beiden Jugendtrainer vom SV Bad Bentheim im Sporthotel Fuchsbachtal untergebracht, um mit besten Voraussetzungen die beiden Prüfungen anzugehen.

Die Erste stand am dritten Tag an - Mittwoch morgen ging es erst zum Frühstück und dann zum ersten Teil der Lizenz, der mündlichen Prüfung. Dabei wurden einige Fragen zu den vergangenen Unterrichtsblöcken gestellt.Dies geschah unter Beobachtung von zwei Prüfern und wurde von Beiden gemeistert.

Der zweite Teil der Lizenz bestand aus der praktischen Prüfung, die am vorletzten Tag abgenommen wurde. Hier wurde jedem Teilnehmer eine Technikübung erteilt, die als Schwerpunkt in der Trainingseinheit behandelt werden sollte. Zuvor musste jedoch die komplette Einheit sorgfältig mit allen Details, sowie einer sinnvollen Struktur ausgearbeitet werden. In der eigentlichen Prüfung sollte dann allerdings nur ein Teil der ganzen Einheit vorgetragen werden, wobei die anderen Teilnehmer als Spieler fungierten. Auch dieser Teil wurde von den Jungtrainern erfolgreich absolviert, so dass am Ende der Woche das Ziel C-Breitenfußballlizenz erreicht wurde.

Die Jugendfussballabteilung freut sich weitere qualifizierte Trainer für den Fußballnachwuchs gewinnen zu können und hofft auf entsprechende Nachahmer. 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung an Aykut und Simon.



11.07.2014

E-Juniorinnen und E-Junioren fahren gemeinsam auf Abschlussfahrt

Wochenende in Lingen/Laxten ein voller Erfolg!

Am vergangenen Wochenende machten sich 17 E-Jugendfußballer und 14 E-Jugendfußballerinnen auf den Weg zur Jugendherberge nach Lingen/Laxten. Wurde bei der Zimmerbelegung noch streng zwischen den Geschlechtern separiert, war infolge dessen das ganze Wochenende ein fröhliches Miteinander!

Nach der Ankunft am Freitagnachmittag ging es für einige Mädchen aufgrund der hohen Temperaturen erst einmal in den benachbarten See. Einige Jungs probierten sofort den Hartplatz (gehört zur Anlage) aus und spielten Fussball.

Um 18.00Uhr wurde dann gemeinsam das Spiel Deutschland gegen Frankreich geschaut. Im Anschluss daran wurde über einem Lagerfeuer Stockbrote gebacken. Es gab am ersten Tag ein tolles entspanntes Miteinander, in der man nicht merkte, dass die Gruppe sich aus 4 Mannschaften zusammensetzte. Kurz bevor alle Kinder ins Bett gingen, machte sich die Gruppe noch einmal auf zu einer halbstündigen Nachtwanderung. Mit Fackeln bewaffnet liefen die 40 Mutigen um den naheliegenden Dieksee.

Der nächste Tag stand dann ganz im Zeichen des Fussballs.

Eine Mini-WM mit 6 Mannschaften wurde ausgetragen und es gab tolle Spiele mit natürlich gemischten Mannschaften. Hier mischten die Mädchen munter mit und der ein oder andere Junge war ziemlich überrascht, wie oft es den Mädchen gelang, ihren Gegenspielern den Ball abzunehmen. Ohne dies zu reglementieren, war es oftmals ein hervorragendes Zusammenspiel zwischen Mädchen und Jungs. Lara, Phila, Sabrina und Co schossen ein ums andere Tor, während sich unter anderem Sophie als hervorragende Torhüterin beweisen konnte.

Toll war dann auch eine anschließende Hausrallye, in der die Mannschaften etliche Fragen zum ökologischen Umfeld beantworten, aber auch ein Gedicht schreiben mussten, in dem die Wörter „Jugendherberge“ und „Wir“ drin vorkam.

Diese wurden dann mit viel Lachen beim gemeinsamen Grillen abends vorgetragen. Theo Fefer, langejähriges Mitglied in der Fußballjugendabteilung, wurde dann noch unter tosendem Applaus von allen Mitgereisten verabschiedet, da er ab der kommenden Saison in Emsdetten wohnen und Fußball spielen wird. Hierfür überreichten ihm seine Mannschaftskollegen um Kapitän David Kotte einen signierten Fußball und ein Mannschaftsfoto als Erinnerungsstücke.

Wir hatten viel Spass und hoffen, dass es so eine Fahrt im nächsten Jahr wieder geben kann.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10


Tag des Mädchenfußballs beim SV Bad Bentheim

Auf das Bild klicken, um ein Video anzuschauen.