11.05.2012

„Bad Bentheimer Fußball- Jugendabteilung fährt groß auf “!

Bentheimer Jugendfußballabteilung in Aktion

Mit einer groß angelegten Werbeaktion der Fußballjugendabteilung für einen neuen Fußballplatz, folgten am Freitag, den 11. Mai nahezu alle Jugendmannschaften des SVB dem Aufruf des Jugendvorstandes,

um auf die andauernd unerträglichen Missstände der Spielfelder an der großen Maate aufmerksam zu machen.

Auslöser ist die seit vielen Jahren höchst unbefriedigende Situation der Spielfelder.

Trainingszeiten und Spielbetrieb können auf Grund der Vielzahl an Fußallspielenden Mädchen und Jungen nicht aufrecht erhalten werden.

Da kommt die Sponsorenaktion der Targobank gerade recht, in der für die beste Bewerbung ein Betrag von 50.000,00 € sozusagen als Zuschuss für einen neuen Fußballplatz ausgelobt sind.

 

Die Ortsfeuerwehr aus Bad Bentheim rückte im Rahmen einer Übung mit Ihrer Hubrettungsbühne an, und bot somit die Möglichkeit das Einlaufen aller 23 Jugendmannschaften optimal vor die Kamera zu bekommen.

Aus dieser höchst spektakulären höhe (30 Meter) bot sich Kameramann Frank Rogmann das gesamte Ausmaß der aktuellen Platzverhältnisse.

Die Kinder und Jugendlichen versammelten sich zu einer großen Traube und forderten lautstark: „Wir wollen einen neuen Fußballplatz“

Die gesamte Aktion mit anschließendem Interwiev von den Jugendleitern Achim Kotte und Jürgen Bergjan, unter dem Motto:“ In Bad Bentheim brennt es!“ wurde ebenso per Videokamera festgehalten, so dass man sich nun mit

dem zusammengefassten Film online bewirbt.

Ein großer Dank geht bereits jetzt an die Bad Bentheimer Ortsfeuerwehr sowie an Frank und Felix Roggmann, ohne die eine solche Aktion nicht möglich gewesen wäre!

 

Unter www.targobank.de ist das Video zu sehen!

Also, klickt rein, damit in Bad Bentheim in Kürze wieder trainiert und gespielt werden kann, und das nichtangepfiffene Spiele der Schiedsrichter aufgrund der Platzverhältnisse der Vergangenheit angehören.

 

Der Jugendvorstand 



26.02.2012

Erfolgreiche Hallenkreismeisterschaften für den SV Bad Bentheim

Erfolgreichster Verein - 6 Finalteilnahmen / 3 Titel

Das Bild zeigt die Mädchenmannschaften, die es in dieser Hallensaison bis ins Finale der Hallenkreismeisterschaften geschafft haben.

Zum Ende der Winterpause stand mit den Endspielen der Hallenkreismeisterschaften für Junioren und -rinnen der Höhepunkt und die Entscheidungen in der Halle an.
In der diesjährigen Hallensaison hatten 6 Mannschaften (3 Jungen und 3 Mädchenteams) des SV Bad Bentheim den Sprung in die Finalspiele geschafft.
Somit stellte der SV Bad Bentheim bei Mädchen und Jungen die meisten Finalisten.
Insgesamt neun Mannschaften gingen bei den Jungen an den Start. Für die A 2, C 2, E 1 und F 1 war nach der Vorrunde bereits Schluss.
Die B 1 und die C 1 konnten erst im Halbfinale nach dem 9-Meterschiessen gestoppt werden und hatten das Glück diesmal nicht auf ihrer Seite.
Den Finaleinzug bei den Junioren sicherten sich die A 1, B 2 und D 1.
Bei den Mädchen starteten 4 Mannschaften, lediglich die D -Juniorinnen scheiterten in der Vorrunde, die F-, E - und C-Mannschaften standen im Finale. Die F – und E – Juniorinnen überstanden die Vorrunde sogar ohne Punktverlust und ohne Gegentor.

Bei den Endspielen der Junioren am 19.02.12 begannen die Endspiele mit den D-Junioren zwischen dem SV Bad Bentheim und dem ASC GW 49 Wielen. Es entwickelte sich ein spannendes und spielerisch anspruchsvolles Finale, dass der SV Bad Bentheim von den Chancen her schon zur Halbzeit hätte für sich entscheiden können. So geriet man mit 0:1 in Rückstand, bis zur Pause gleich Felix Roggmann allerdings aus. Nach der Pause das gleiche Bild, große Chancen für den SV Bad Bentheim, aber erneut konnte der ASC GW 49 Wielen mit 2:1 in Führung gehen. Dann ging es Schlag auf Schlag, der erneute Ausgleich durch Jonas Niehaus, dann sogar das 3:2 für den SVB durch Yannick Fraatz. Diesmal gleich der ASC zum 3:3 aus, nach einer Unachtsamkeit in der Betheimer Mannschaft. Ein unglückliches Eigentor der Wielener 2 Minuten vor dem Ende brachte den SVB dann auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt zum 5:3 setzte dann Felix Roggmann.
Von den Chancen her ein verdienter Titelgewinn der D 1 des SV Bad Bentheim.

Im Anschluss an die D-Jugend folgte das Endspiel der A-Jugend zwischen dem SV Bad Bentheim und Eintracht Nordhorn. Dabei konnte die A 1 des SV Bad Bentheim den Titelgewinn des Vorjahres wiederholen, indem die Mannschaft von Eintracht Nordhorn völlig verdient mit 6:2 (2:1) besiegt wurde.
Der SV Bad Bentheim übte sofort Druck auf den Gegner aus und ging bereits mit dem ersten Angriff nach einigen Sekunden durch Rene Lange mit 1:0 in Führung. Zwischenzeitlich glichen die Nordhorner zum 1:1 aus, Moritz Herms sorgte allerdings für die 2:1 Pausenführung des SVB. Ein Spiegelbild der 1. Hälfte dann in der zweiten Spielhälfte, erneut ein Tor nach wenigen Sekunden für den SVB durch Rene Lange, jetzt zum 3:1. Der Vorentscheidung zum 4:1 durch Moritz Herms folgte das 2:4 für Eintracht Nordhorn, ehe Alex Itterbeck und Fabian Belt für den 6:2 Endstand und damit für den erneuten Titelgewinn der Burgstädter sorgten.

Bei der B-Jugend hatte völlig überraschend und zum ersten Mal in der Geschichte der HKM eine 2. Mannschaft den Sprung ins Finale geschafft. Die B 2 des SV Bad Bentheim traf auf den Landesligisten, der B 1 des SV Vorwärts Nordhorn. Als krasser Außenseiter i die Partie gegangen versuchte die B 2 alles und begann selbstbewusst und offensiv mit Willen und Kampfkraft. Es gelang sogar, gegen den großen Favoriten durch Alex Horstjann mit 1:0 in Führung zu gehen. Dann übernahm der SV Vorwärts aber wie erwartet die Spielkontrolle mit technisch gutem und schnellen Kombinationsfußball.
Bis zur Pause schoss die B 1 des SV Vorwärts einen 3:1 Vorsprung heraus, der nach dem Wechsel auf 6:1 ausgebaut wurde, ehe Hakan Diken für die B 2 des SVB auf 6:2 verkürzen konnte. Zum Ende hin gelangen den Nordhornern noch 2 Tore, so dass der SV Vorwärts Nordhorn verdient, gegen eine sich nach besten Kräften gegen haltende Bentheimer Mannschaft mit einen Endergebnis von 8:2 Kreismeister wurde.

Die Endspielergebnisse der Junioren Hallenkreismeisterschaften:

A-Jugend: SV Bad Bentheim – Eintracht Nordhorn 6 : 2

B-Jugend: SV Bad Bentheim B 2 – SV Vorwärts Nordhorn 2 : 8

C-Jugend: VfL Weiße Elf - SV Vorwärts Nordhorn 1 : 0

D-Jugend: SV Bad Bentheim – ASC GW 49 Wielen 5 : 3

E-Jugend: SV Wietmarschen – JSG TuS Gildehaus/SG Bad Bentheim 2 : 0

F-Jugend: Waldsturm Frensdorf – SG Bad Bentheim 3 : 0

Eine Woche später, am 26.02.2012, fand ebenfalls in der Kreissporthalle 1 in Nordhorn, die Hallenkreismeisterschaften der Juniorinnen statt. Als erste Mannschaft aus der Burgstadt mussten sich die F-Mädchen mit Concordia Emsbüren messen. Die Führung von Lena Ceranka konnte Emsbüren ausgleichen, sodaß man mit einem Unentschieden in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit wurde der Druck erhöht und Phila Hopp sorgte mit 2 Treffern für den verdienten 3:1 Endstand. Somit machten die F-Mädchen des SV Bad Bentheim den ersten Hallenkreismeistertitel überhaupt für die Mädchenabteilung perfekt.
Aber man hatte ja noch 2 Eisen im Feuer. Leider verloren die C-Mädchen jedoch mit 2:6 gegen den SV Suddendorf Samern. Schnell ging Susa mit 3:0 in Führung. Franziska Dobbe erzielte kurz vor der Halbzeitpause den Anschlusstreffer. Als Marleen Frieling in der zweiten Halbzeit auf 2:3 verkürzte, hoffte man noch kurz auf ein Wunder. Doch auch gute Paraden der Bad Bentheimer Torfrau Sarah Maschmeier konnten die Niederlage nicht verhindern.
Das beste Spiel des Vormittages lieferten sich Bad Bentheims E – Mädchen und SV Suddendorf Samern. Durch ein Tor von Emma Bekius ging der SVB in Führung. Mit einem 1.1 Unentschieden ging es in die Pause. SV Susa erzielte die Treffer 2 und 3. Der SVB hielt dagegen, doch man scheiterte entweder am Pfosten oder am Torwart des Gegners. Fair gratulierten unsere Mädchen dem Gegner zum 3:1 Sieg.
Ein großer Dank gilt den mitgereisten Fans des SVB, die für eine gute Stimmung sorgten.

Die Ergebnisse der Hallenkreismeisterschaften der Juniorinnen im Überblick:

F - Juniorinnen: SV Bad Bentheim - Concordia Emsbüren 3:1

E - Juniorinnen: SV Suddendorf-Samern - SV Bad Bentheim 3:1

D - Juniorinnen: FC Schüttorf 09 - Borussia Ringe 5:2

C - Juniorinnen: SV Suddendorf-Samern - SV Bad Bentheim 6:2

B - Juniorinnen: Olympia Uelsen - Vorwärts Nordhorn 3:1
 



14.02.2012

SV Bad Bentheim – 6 X im HKM-Finale !!!

In der diesjährigen Hallensaison haben es sechs Mannschaften unserer Fußballjugendabteilung bis ins Finale bei den Hallenkreismeisterschaften geschafft.

Insgesamt neun Mannschaften gingen bei den Jungen an den Start. Für die A2, C2, E1 und F1 war nach der Vorrunde bereits Schluss. Die B1 und die C1 konnten erst im Halbfinale nach dem 9-Meterschiessen gestoppt werden. Somit stellt der SV Bad Bentheim mit drei Mannschaften die meisten Finalisten bei den Endspielen am Sonntag, den 19. Februar in der Kreissporthalle 1 in Nordhorn. Um 13:00 Uhr geht es für unsere D1 los. Gegner ist der ASC GW 49 Wielen. Anschließend um 13:45 Uhr geht die A1 ins Rennen. Die A-Jugend trifft auf den Nachwuchs von Eintracht Nordhorn. Nach den Endspielen der E-, C- und F-Jugend spielt um 16:40 Uhr die B2 gegen die B1 von Vorwärts Nordhorn um den letzten Titel an dem Tag.

Von den vier startberechtigten Mädchenmannschaften schafften es mit den F,- E- und C-Mädchen ebenfalls drei Mannschaften bis ins Finale der Hallenkreismeisterschaften. Lediglich die D-Mädchen scheiterten in der Vorrunde. Die Endspiele bei den Mädchen werden am Sonntag, den 26. Februar, somit eine Woche nach den Jungenendspielen, ausgetragen. Austragungsort ist ebenfalls die Kreissporthalle 1 in Nordhorn. Bereits um 11:10 Uhr starten die F-Mädchen mit dem Endspiel gegen Concordia Emsbüren. Dann geht es Schlag auf Schlag. Nach dem F-Finale stehen sich unsere C-Mädchen und die C-Mädchen von SV Suddendorf Samern gegenüber. Im letzten Mädchenendspiel geht es für die E-Mädchen um den Hallenpokal. Wieder heißt die Begegnung SVB gegen SuSa.

Wir hoffen auf eure zahlreiche und lautstarke Unterstützung am 19. Februar und am 26. Februar in der Kreissporthalle 1 in Nordhorn (gegenüber dem EUREGIUM).


Begegnungen mit SVB-Beteiligung im Überblick:

Sonntag, 19. Februar (Jungen)

13:00 Uhr D1 – ASC GW 49 Wielen D1
13:45 Uhr A1 – Eintracht Nordhorn A1
16:40 Uhr B2 – Vorwärts Nordhorn B1

Sonntag, 26. Februar (Mädchen)

11:10 Uhr FM – Concordia Emsbüren
11:40 Uhr CM – SV Suddendorf-Samern
12:20 Uhr EM – SV Suddendorf-Samern
 



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10


Tag des Mädchenfußballs beim SV Bad Bentheim

Auf das Bild klicken, um ein Video anzuschauen.