20.03.2012

B1-Jugend Landesliga 17.Spieltag
SV Bad Bentheim – Vorw. Nordhorn 0:3

 

Vorwärts Nordhorn ging bereits in der 2. Minute durch einen Kopfball 1:0 in Führung. Eine Standartsituation (Freistoß von der Außenlinie) wurde in den Bad Bentheimer Strafraum geschlagen und ein Vorwärtsspieler köpfte den Ball in die Maschen. Der SV Bad Bentheim versuchte, aus einer defensiven Grundeinstellung mit Kontern zum Erfolg zu kommen, dabei hatte man sich natürlich gewünscht, ein Gegentor möglichst lange verhindern zu können.
Bis auf das frühe Gegentor wurde dieses Vorhaben trotz Spiel- und Feldüberlegenheit der Gäste gut umgesetzt. Man merkte der Mannschaft an, das sie unbedingt gegenhalten und sich hier gegen eine zweifellos bessere Mannschaft nicht einfach kampflos ergeben wollte. So versuchte man, den ein oder anderen Konter zu fahren. Nach eroberten Bällen wurden diese aber zum Teil zu schnell und einfach wieder abgegeben.
Kurz vor der Halbzeit gelang den Nordhornern, in der 38. Minute, dann noch der Treffer zum 2:0 Pausenstand. Der SVB hatte danach bei einem Konter noch die große Chance zum Anschluß, vergab diese aber zu überhastet, anstatt konsequent die gute Möglichkeit auszuspielen. Schade, ein 2:1 kurz vor der Pause hätte der Mannschaft sicher gut getan.
Nach dem Wechsel das gleiche Bild, Vorwärts war das bessere Team mit mehr Spielanteilen und Ballbesitz. Trotzdem hatte der SVB seine Chancen, die jedoch nicht in Tore umgemünzt werden konnten. Einen Fehler im Defensivbereich in der 54. Minute nutzen die Gäste dann zur Entscheidung und zum Endstand von 3:0. Ein verdienter Sieg der Nordhorner, dem SVB muss man jedoch bescheinigen, dass die Mannschaft nie aufgab und man dem Team in kämpferischer Hinsicht und Einsatzwille keinerlei Vorwürfe machen konnte.
Das war in einigen Begegnungen zuvor nicht immer der Fall gewesen.

Tore:
0 : 1 (2. Min.)
0 : 2 (38. Min.)
0 : 3 (54. Min.)
 



19.03.2012

B 1 des SV Bad Bentheim erhält neue Trikots

-Übergabe durch AMG Personal Management AG-

Große Freude bei der B 1 des SV Bad Bentheim. Die Mannschaft wurde mit einem kompletten Satz neuer Trikots ausgerüstet.
Sponsor der großzügigen Spende ist die AMG Personal Management AG mit Niederlassung in Nordhorn.
Niederlassungsleiter Niko Keller und Disponent Heiko Knüver, kamen persönlich nach Bad Bentheim und übergaben die neue Ausrüstung an die Bad Bentheimer Jugendmannschaft.
Beide wünschten der Mannschaft viel Freude an den neuen Trikots und sportlich die gewünschten Erfolge.
Beide wollen sich bei Gelegenheit auch einmal persönlich davon überzeugen und ein Spiel der Mannschaft in dem neuen Outfit verfolgen.
Jugendleiter Achim Kotte und die B 1 bedanken sich, auch im Namen der gesamten Jugendfußballabteilung des SV Bad Bentheim, bei den Sponsoren der Trikots.
Das Bild zeigt die B 1 des SV Bad Bentheim, rechts auf dem Bild Jugendleiter Achim Kotte, sowie Niko Keller und Heiko Knüver von der Firma AMG Personal Management AG bei der Übergabe.


Heinz Horstjann
 



17.03.2012

B1-Jugend Landesliga 16. Spieltag
JFV Norden - SV Bad Bentheim 6:1

Wie schon eine Woche zuvor gegen Oldenburg mussten wir die Fahrt nach Norden ohne einige Stammspieler antreten. Alexander Elskamp (krank), Leon Walles, Nilas Modic, Jannik Heckmann, Chaloemkiaat Wong-Amat (alle privat verhindert) und auch noch Tom Wittrock (kurzfristig erkrankt) konnten in Norden nicht eingesetzt werden.
So reisten noch Sergen Diken (B 2) und Jurik Bergjan (C 1) mit an die Küste.
Danke für die Bereitschaft, das B 1 Team zu unterstützen.
In der 9. Minute gerieten wir durch einen zentral vor dem Tor geahndeten Freistoß mit 1:0 in Rückstand. Das Leder schlug im linken Torwinkel ein. Unser Team spielte aber weiter mit und konnte in der 19. Minute den 1:1 Ausgleich erzielen. Hakan Diken war im Strafraum gefoult worden, Hendrik Horstjann verwandelte den fälligen Elfmeter sicher. Im Verlauf der ersten Halbzeit kam es im Strafraum der Nordener 2 Mal zu einem Handspiel, was aber von Unparteiischen offensichtlich nicht gesehen wurde. So gab es auch nicht die erforderlichen Strafstöße. 5 Minuten vor der Halbzeit gerieten wir dann erneut in Rückstand. Kurz vor dem Wechsel lief Hakan Diken alleine auf den gegnerischen Torhüter zu, konnte den ball aber nicht am Torhüter vorbei bringen. So ging es mit 2:1 für Norden in die Pause.
Mit der ersten Halbzeit konnte man angesichts der Umstände, bis auf das Ergebnis, durchaus zufrieden sein.
Die zweite Hälfte konnte einfach aus unserer Sicht einfach nicht schlechter beginnen und entschied bereits das Spiel. Eine Minute nach dem Wechsel, durch einen Eckball der Gastgeber, bekamen wir den Ball nicht weg. Andre Molendyk verhinderte den 3:1 Treffer der Nordener auf der Torlinie mit einem Handspiel. Logische Folge war die Rote Karte gegen Andre und Elfmeter, der zum 3:1 verwandelt wurde. Somit mussten wir die zweite Halbzeit mit einem Spieler weniger bestreiten. Die Situation gab einen Knacks im Team, so dass im Verlauf des Spiels die Nordener zu 3 weiteren Treffern zum Endstand von 6:1 kamen.
Was wir in der zweiten Hälfte boten war zweifelsfrei keine Leistung, die für die Landesliga reicht. Es fehlte an geordnetem Spielaufbau, Bissigkeit, generelle Zweikampfhärte und Durchsetzungsvermögen. Im Prinzip alle Vorrausetzungen, die für den Abstiegskampf gefordert sind. Eine enttäuschende Leistung, die zurecht direkt in die Bezirksliga führt, sollte man sich in den kommenden Spielen nicht mächtig am Riemen reißen.

Tore:
1 : 0 (9. Minute),
1 : 1 (19. Min., Hendrik Horstjann, Foulelfmeter )
2 : 1 (35. Min.)
3 : 1 (42. Min. Handelfmeter und Rote Karte gegen uns)
4 : 1 (48. Min.)
5 : 1 (56. Min.)
6 : 1 (73. Min.)
 



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19