03.09.2011

B1-Jugend Landesliga 3.Spieltag
SV Bad Bentheim - TuS Heidkrug 6:2

Am dritten Spieltag der Landesliga Weser-Ems traf die B1 des SV Bad Bentheim auf den Aufsteiger TuS Heidkrug. Der Gast aus Delmenhorst hatte die ersten beiden Meisterschaftsspiele verloren. Die B1 hatte nach dem missglückten Auftakt bei Vorwärts Nordhorn wegen des witterungsbedingten Ausfalls des Spiels gegen Olympia Laxten noch keine Möglichkeit sich zu rehabilitieren. Für Aufschwung sorgte jedoch der deutliche Sieg in der zweiten Runde des Bezirkspokals gegen den Ligakonkurrenten von VFL WE Nordhorn.
Für das Spiel gegen Heidkrug fehlte nur der verletzte Leon Walles. Ziel war es, den ersten Dreier der Saison einzufahren und ähnlich druckvoll und diszipliniert zu spielen, wie mittwochs im Bezirkspokal. Bei drückender Hitze fanden die Kicker hervorragende Platzbedingungen auf dem Hauptplatz vor, sodass einem guten Fußballspiel nicht im Wege stand.
Vom Spielbeginn an merkte man jedoch, dass die Burgstädter mit der Hitze nicht klarkamen. Deutlich wurde das vor allem in der Laufbereitschaft. Man war in Zweikämpfen oft einen Schritt zu spät oder geriet durch mangelndes Spiel ohne Ball zu schnell unter Druck. Konsequenz war eine hohe Zahl an Fehlpässen, die den Gast aus Heidkrug ins Spiel brachten. Aber auch dieser vermochte mit dem Spielgerät scheinbar nichts Intelligentes anzufangen, sodass man sich nicht um die B1 zu sorgen brauchte. Irgendwie passierte es in der zehnte Minute dann aber doch: Der Gast ging mit 1:0 in Führung. Dieser Treffer zwang das Trainergespann endgültig zum Handeln. Der erste Wechsel wurde vollzogen. Dieser schien die Jungs auf dem Feld aufzuwecken, denn nur zwei Minuten später traf man zum verdienten 1:1 Ausgleich. Danach wurde das Spiel des Gastgebers zwar nicht viel besser, aber man nutze eklatante Defensivschwächen des Gegners und spielte sich eine Hand voll hundertprozentige Chancen heraus, die jedoch allesamt nicht genutzt wurden: Symptomatisch für diese ersten vierzig Minuten!
In der zweiten Hälfte stand der Gastgeber hinten deutlich sicherer und begann druckvoll. Folge waren die schnellen Treffer zur 3:1 Führung. Eine Unkonzentriertheit auf der linken Seite nutze der Gast dann zum Anschlusstreffer. Doch danach ließen die Burgstädter nichts mehr zu und deckten weiter die Defensivprobleme des Gastes auf. Am Ende stand ein auch in dieser Höhe absolut verdientes 6:2 gegen den TuS Heidkrug, der jedoch auf zahlreiche verletzte Spieler verzichten musste.
Abschließend bleibt festzuhalten, dass die Spieler der B1 das taktische Konzept schon recht gut verinnerlicht haben. Fakt ist jedoch, dass die Leistung noch sehr schwankend ist. Stellt man dieses ab, so wird man das Ziel, möglichst schnell genügend Punkte zu sammeln, um nicht in den Abstiegskampf zu rutschen, erreichen können. Das Trainergespann ist sehr zuversichtlich, dass dieses gelingt und freut sich auf die bevorstehenden Aufgaben. Bereits am nächsten Sonntag können die Jungs bei der JSG Wallenhorst zeigen, was in ihnen steckt.

Aufstellung:

SV Bad Bentheim:
Wittrock - Heckmann (53. Günther), Molendyk, Elskamp, van der Veen - Holthaus, Horstjann, Füser (64. Knoop), Wong-Amat (17. Minich) (53. van der Heiden), Modic (76. Wong-Amat) - Hennig (68. Minich)

Tore:
0:1 TuS Heidkrug (10.)
1:1 Modic (19., Horstjann)
2:1 Hennig (45., Holthaus)
3:1 Modic (49.)
3:2 TuS Heidkrug (51.)
4:2 Modic (56., Wittrock)
5:2 Modic (70., Horstjann)
6:2 Wong-Amat (79., Horstjann)



20.08.2011

B1-Jugend Landesliga 1.Spieltag
Vorwärts Nordhorn - SV Bad Bentheim 6:1

Im ersten Landesligaspiel der Saison traf die B1 im Grafschafter Derby auf den SV Vorwärts Nordhorn. Der Gast aus Nordhorn ging als klarer Favorit ins Spiel.
Beim SV Bad Bentheim fehlte Leon Walles wie in den Spielen zuvor wegen einer Knieverletzung. Ziel war es, möglichst lange ein Unentschieden zu halten und den Gegner damit nervös zu machen, um den ein oder anderen Punkt aus Nordhorn entführen zu können.
Vom Spielbeginn an zeichnete sich jedoch ab, dass dieses Vorhaben sehr schwer umzusetzen war. Die Nordhorner ließen Ball und Gegner gut laufen und die Burgstädter fanden keinen Zugang zum Spiel. Nach Balleroberungen schenkte man diesen viel zu schnell wieder her. Folge waren das 1:0 und 2:0 nach bereits 24 Minuten.
Das Trainergespann reagierte prompt und wechselte zweimal. Das Spiel konnte danach etwas ausgeglichener gestaltet werden, sodass es bis zur Halbzeit bei diesem Ergebnis blieb.
In der zweiten Hälfte wurde die Überlegenheit des SV Vorwärts an diesem Tag jedoch noch deutlicher und die Tore bis zum 6:0 waren die Folge. Positiv hervorzuheben bleibt, dass sich die B1 nie aufgab, auch wenn an diesem Tag einfach nichts gelingen wollte.
Kurz vor Schluss konnte Chaloemkiat Wong-Amat nach Vorlage von Fabian Holthaus noch den Ehrentreffer erzielen. Ein gut aufgelegter Torwart Tom Wittrock sorgte mit guten Paraden dazu, dass der Sieg an diesem Tag nicht höher ausfiel.
Für die nächsten Spiele braucht die B1 deutlich mehr Passsicherheit und eine höher Laufbereitschaft. Es bleibt zu hoffen, dass die Mannschaft diese Erwartungen möglichst schnell umsetzen kann und vielleicht im nächsten Heimspiel gegen Olympia Laxten bereits punkten kann.
 

Aufstellung:

SV Bad Bentheim:
Wittrock - Molendyk, Elskamp, Horstjan, Knoop - van der Veen (77. van der Heiden), Minich (54. Füser), Wong-Amat (24. Heckmann), van der Heiden (24. Hennig) - Modic (64. Wong-Amat), Holthaus

Tore:
1:0 SV Vorwärts Nordhorn (18.)
2:0 SV Vorwärts Nordhorn (24.)
3:0 SV Vorwärts Nordhorn (45.)
4:0 SV Vorwärts Nordhorn (57.)
5:0 SV Vorwärts Nordhorn (63.)
6:0 SV Vorwärts Nordhorn (68.)
6:1 Wong-Amat (73., Holthaus)
 



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19