26.05.2013

B1-Jugend Landesliga 26.Spieltag
JFV Leer - SV Bad Bentheim 2:0

Unglückliche Niederlage nach großem Kampf beim Tabellenführer

Am Sonntagmorgen nach dem Champions League Finale stand für die B1 des SV Bad Bentheim die Fahrt zum Tabellenführer nach Leer an, wo bereits um 12:30 Uhr angepfiffen wurde. Von der ersten Minute an setzten die Bentheimer, die ohne nominellen Stürmer agierten, die Marschroute der Trainer konsequent um: Eine tiefstehende Viererkette und ein Abräumer zwischen Abwehr und Mittelfeld brachten die Heimmannschaft an die Grenzen ihres Könnens, denn die Bentheimer hatten aus dem Hinspiel gelernt und wussten gegen eine Mannschaft, die nahezu ausschließlich über lange Bälle agierte, in jeder Situation clever zu verteidigen. Dampfwalze Felix Grothus trieb mit seinem Bedingungslosen Einsatz die Stürmer des Gegners an den Rand der Verzweiflung. Leider konnte der SVB in der 25. Minute einen Eckball des Gegners nicht richtig klären, und so ging Leer durch einen Treffer „aus dem Gewühl“ in Front. Noch vor der Halbzeit hatte Maurice Duru den Ausgleich auf dem Fuß, doch er traf den Ball leider nicht richtig.
Die Bentheimer hatten nun Lunte gerochen, „Das ist heute was drin“, motivierte Kapitän Jonas Kues seine Mitstreiter in der Halbzeit. Und tatsächlich kam die Truppe selbstbewusst aus der Kabine und nahm sogar das Spiel in die Hand. So erspielten sie sich eine Torchance nach der anderen, doch der Ausgleich wollte einfach nicht fallen. Die größte Chance vergab Robin Puplichuizen, der einen Abpraller des Torwarts nach Simon Kottes Freistoß aus 5 Metern Entfernung über das Tor bugsierte.
In der Schlussphase wollte Trainer Malte Frensch unbedingt den Ausgleich erzwingen und trieb die Jungs an, mehr Risiko einzugehen; so durfte sich Keeper Fabian Wilsmeyer, der seine Sperre abgesessen hatte, einige Male auszeichnen und feierte ein starkes Comeback. Kurz vor Schluss wäre der Coup dann beinahe gelungen, als Flügelflitzer Jurik Bergjan, der endlich zeigte welches Potential in ihm steckt, zum Kopfball kam, doch der Schiedsrichter lag – wie über die komplette Partie – auch in dieser Szene richtig indem er auf Foul wegen Aufstützens für Leer entschied. Mit dem Schlusspfiff fiel dann doch noch das aus sich von Leer erlösende 2:0. Die Partie wurde anschließend nicht mehr angepfiffen. Selbst die Leeraner Zuschauer und Trainer lobten unsere Jungs, die sogar laut deren Aussage einen Punkt verdient gehabt hätten, sowohl wegen der kämpferischen Leistung, als auch wegen der Überlegenheit zu Beginn der 2. Halbzeit.

Aufstellung: Fabian Wilmsmeyer – Tim Scholl, Jonas Kues, Felix Grothus, Morten Eickmann – Robin Puplichuizen, Marvin Heilen (67. Kevin Holthaus), Simon Kotte – Maurice Duru, Seyhan Saban (43. Patrick Neise), Jurik Bergjan.

Tore:
1:0 (25.)
2:0 (80.)



15.05.2013

B1-Jugend Landesliga 20. Spieltag
SV Bad Bentheim – SV Vorwärts Nordhorn 1:3

Ein Spiel unter ganz anderen Vorzeichen: Vorwärts siegt 3:1 beim SVB

Unter ganz anderen Vorzeichen als das Hinspiel (2:2) vor sechs Monaten in Nordhorn ging am Mittwoch das B-Jugend-Landesligaderby zwischen dem SV Bad Bentheim und dem SV Vorwärts über die Bühne: Die Burgstädter hatten nicht nur den personellen Aderlass aus dem Winter zu verkraften, als im Zuge des Trainerwechsels auch ein halbes Dutzend Jugendspieler dem Verein den Rücken gekehrt hatte, sondern hatten zusätzlich mit Verletzungssorgen zu kämpfen. Am Ende stand eine 1:3-Niederlage.
Zunächst spielte sich das Geschehen zumeist in der Hälfte der Bentheimer ab. Dem großen Anfangsdruck hielt das SVB-Team zunächst stand, in der 16. Spielminute aber bugsierte Abwehrspieler Jonas Kues einen Freistoß unglücklich ins eigene Gehäuse. Nach dem 1:0 verpassten es Vorwärts, einen zweiten oder dritten Treffer nachzulegen. Die Gastgeber konterten gefährlich und kamen durch den schnellen Lukas van der Veen zum Ausgleich (33.).
Kurz nach dem Seitenwechsel wurde der Nordhorner Jan Kettler im Strafraum gefoult. Die Konsequenz: Elfmeter und Rote Karte für SVB-Schlussmann Fabian Wilmsmeyer. Den Strafstoß verwandelte Tobias Küpker zum 2:1. Anschließend ließen die Gäste nichts mehr Anbrennen und kamen durch Max Heuermann noch zum 3:1-Endstand. „Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat über 80 Minuten hervorragend dagegen gehalten“, betonte SVB-Coach Malte Frensch. Die Moral der Gastgeber lobte auch der Vorwärts-Verantwortliche Hartmut Butke.
Die Nordhorner (31 Punkte) haben mit dem verdienten Sieg einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt gemacht, aber auch der SVB hat mit nur einem Zähler weniger beste Chancen, den Abstieg zu vermeiden. Nach den Querelen im Winter sammelte die Truppe, in der immer wieder Spieler der C1 und B2 aushelfen, bereits 16 Punkte.

Aufstellung: Fabian Wilmsmeyer - Jurik Bergjan, Seyhan Saban, Paul Rademaker, Marcel Strohecker, Jonas Kues, Lukas van der Veen, Maarten Notkamp (73. Jannik Logerds), Jona Niemeyer (46. Tom Wittrock), Maurice Duru, Mirco Strohecker.

Tore:
0:1 (17.)
1:1 Lukas van der Veen (34.)
1:2 (47.)
1:3 (63.)



05.05.2013

B1-Jugend Landesliga 20. Spieltag
JSG Wallenhorst – SV Bad Bentheim 0:1

B1 entführt stark dezimiert 3 Punkte aus Wallenhorst

Mit einer kämpferisch einwandfreien Leistung hat sich die Bad Bentheimer B1 absolut verdient 3 Punkte im Osnabrücker Land erarbeitet.
Erneut haben kurzfristige Absagen die Planungen der Verantwortlichen mehrfach über den Haufen geworfen, dennoch schaffte man es durch Unterstützung von B2, C1 und sogar C2 einen 14-Mann Kader nach Wallenhorst zu befördern. Die ersten Elf begannen auch schwungvoll, kamen aber nicht gefährlich vors Wallenhorster Tor. Durch kleine Fouls in Strafraumnähe brachte man den Gegner aber 2-3 Mal in gefährliche Schusspositionen. In der 16. Minute prallte dann ein Fernschuss an der Latte des von Tom Wittrock gehüteten Tores auf. Ein Weckruf für die SVB-Truppe. Kurze Zeit später schickte Robin Puplichuizen mit einem cleveren Pass Stürmer Tobias Grote auf in den freien Raum, dieser versuchte es mit einem Heber über den herausstürzenden Torwart, aber der Ball landete knapp neben dem Tor, ebenso wie ein Schussversuch von Grote ein paar Minuten später. Nach einer guten halben Stunde war es wieder Grote der in der gegnerischen Hälfte gut nachsetzte und den Ball zu Seyhan Saban weiter leitete. Dieser fackelte nicht lange und schoss aus 20 Metern über den Torwart hinweg unter die Latte.
Nach der Halbzeit wurde das Spiel hektischer, denn die Bentheimer schienen Kräfte sparen zu wollen und spielten die Chancen nicht mehr bis zum Ende aus. So rochen die Wallenhorster Lunte und wurden aggressiver, ohne dabei Chancen herauszuspielen, denn die Abwehr stand wieder bombensicher, besonders Linksverteidiger Henning Deters gewann fast jeden Zweikampf. Aufgrund des Mangels an Torchancen endete das Spiel trotz 7-minütiger Nachspielzeit mit einem Sieg für die Bentheimer Truppe. Mit nunmehr 30 Punkten scheint der Klassenerhalt in greifbarer Nähe. Dieser Sieg war besonders wichtig, da die Enttäuschung nach zwei Sieglosen Spielen in Folge bei einigen Spielern groß war. Mit einem Sieg im Rücken empfängt die B1 nun am 15.5. zum grafschafter Derby die B1 des SV Vorwärts Nordhorn.

Aufstellung: Tom Wittrock – Kevin Holthaus, Jonas Kues, Felix Grothus, Henning Deters – Simon Kotte, Robin Puplichuizen, Jurik Bergjan, Seyhan Saban (78. Bela gr. Veldmann), Maurice  Duru (80. Fabian Wilmsmeyer) – Tobias Grothe

Tor:
0:1 Seyhan Saban (32.)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...