31.10.2011

B2-Jugend Bezirksliga 8.Spieltag
JSG Freren/Thuine/Andervenne - SV Bad Bentheim 1:1

Kämpferische Glanzleistung gegen den ungeschlagenen Tabellenzweiten aus Freren

Am Montagabend machte sich die B 2 auf den Weg ins Emsland auf, zu wissen, dass mit der Spielgemeinschaft aus dem Frerener Umland ein spielstarker Gegner auf unsere Jungs wartete.
Bislang ungeschlagen rangierten die Emsländer Jungs auf Platz 2 der Tabelle in der Bezirksliga.

Auf dem feuchten Rasen mit ständigem Bodennebel zu kämpfen, präsentierten sich unsere Jungs gewillt, auch hier ein gutes Spiel abzuliefern.

Etwas defensiver ausgerichtet, aber mit dem nötigen Biss ausgestattet, gestaltete unsere Mannschaft die erste Halbzeit ausgeglichen.
Das von anderer Seite gelobte Offensivspiel der Hausherren kam nur schwer in Gang und unsere Jungs lauerten auf ihrer Chance.
Der umsichtige Schiedsrichter hatte trotz teilweise dichter Nebenschwaden fast immer den Durchblick, nur in einem Fall erkannte er auf Abseits unseres Angreifers Hakan Diken, der in der 33. Minute steil geschickt wurde und alleine auf das gegnerische Tor zu lief.

Nach Ansicht des Trainergespanns Mirko und Malte eine Fehlentscheidung, denn Hakan startete aus der eigenen Hälfte.

Gewarnt und zugleich aufgebaut durch diese Entscheidung kamen die Hausherren besser ins Spiel. Druckvoll agierte die Spielgemeinschaft und setzte unserer Abwehrreihe stark zu.
Ein ums andere Mal mussten unsere Jungs um Abwehrchef Jens Hesping taktische Fouls anwenden, um die Angriffslawine zu unterbrechen.
Was sich abzeichnete, passierte dann in der 36 Minute.
Ein hart geschossener Freistoß aus 18 Metern von halbrechts in den Strafraum ging an Freund und Feind zunächst vorbei, doch aus dem Hintergrund kommend grätschte ein SG-Spieler in den Schuss und versenkte das runde Leder unhaltbar für unseren Keeper Jan Wogrinetz ins Tor.

Mit dieser 1:0 Führung der Hausherren ging es in die Halbzeit.

Eine ordentliche Standpauke, in der offen die nicht umgesetzten Vorgaben der Trainer angesprochen wurden, verfehlte seine Wirkung nicht. Es wurde so gespielt, wie das Trainerduo dies auch schon für die erste Halbzeit vorgegeben hatte.
Konzentriert ging unsere Mannschaft zu Werke.

In der 46. Minute wurde Hakan Diken geschickt in Szene gesetzt. Im 16 er lief Hakan auf den SG-Keeper zu, versuchte den Ball an ihm vorbeizuspielen, was aber misslang. Nicht gewollt, prallten beide zusammen, konnten aber nach kurzer Behandlung Gott sei Dank weiterspielen.

Das war das Signal weiter mutig nach vorne zu spielen.
Fast die gleiche Situation ergab sich dann in der 53. Minute. Steil geschickt von Cousin Sergen Diken lief Hakan auf den Kasten der Frerener. Wenige Zentimeter vor dem Strafraum wurde er dann regelwidrig in einer Gemeinschaftsaktion vom gegnerischem Torwart und Abwehrspieler von den Beinen geholt.
Freistoß und gelbe Karte für den Abwehrspieler (man hätte auch eine andere Farbe oder 5 Min. ins Spiel bringen können).

Mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch schnappte sich Hakan die Kugel, sprach sich kurz noch mit Patrick Neise ab und dann .......!
Ein Schuss, ein Strich links an der Mauer vorbei, schlug der Ball ins linke untere Ecke des Frerener Tores ein. Die Zuschauer am Rande trauten ihren Augen nicht, was für ein Ding.

Der verdiente Ausgleich!

Freren verlor mehr und mehr den Faden!
Da einige unserer Spieler auf Grund der intensiven Spielweise mittlerweile mit gelb vorbelastet waren, kam es nunmehr zu taktischen Auswechslungen.

Pascal Teichert, Torgarant der C 1, kam für Darko ins Spiel und hatte zugleich einige gute Szenen.
Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Unsere Mannschaft war auf Augenhöhe mit dem Favoriten aus dem Emsland.
Mit unbändigen Kampfeswillen wurden die letzten Minuten des Spiels absolviert und am Ende stand ein verdienter Punktgewinn unserer Mannschaft.

Man muss an dieser Stelle auch dem Schiedsrichter ein Lob aussprechen der eine ordentliche Leistung bot, auch wenn dies die impulsiven Frerener Zuschauer anders gesehen haben.

Fazit:
Das Spiel hat mal wieder gezeigt , dass die Mannschaft mit Einsatz und Spielverständnis mit jedem Gegner mithalten kann und momentan die Überraschungsmannschaft der Bezirksliga ist.

Mann des Spiels:
-keiner-

Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung und es wäre unfair irgend jemanden besonders zu loben!

Auswechslungen:

55 Min. Pascal Teichert für Darko Vrodoljak
63. Min. Robin Puplichhuizen für Marcel Dierschke
74. Min. Simon Wehrmeyer für Alexander Horstjann
 



15.10.2011

B2-Jugend Bezirksliga 7.Spieltag
SV Bad Bentheim - Vorwärts Nordhorn 3:0

B2 kommt zu einem ungefährdeten 3:0 Sieg über die Zweitvertretung von Vorwärts Nordhorn

Bei „Goldenem Oktober Wetter“ ging unsere Elf hoch motiviert in das Spiel.
Gut eingestellt vom Trainerteam konnte man sofort erkennen, wer die Partie heute gewinnen wollte.
Die zahlreichen Zuschauer sahen von Anfang keine überragende Partie unserer Elf, sondern eine mittelmäßige Partie.
Es sollte bis zur 10. Minute dauern bis es das erste Mal im Nordhorner Gehäuse klingelte.
Ein Freistoß von Sergen Diken wurde scharf herein gegeben und fand mit Hakan Dikens Fußspitze einen Abnehmer, der den Ball unhaltbar ins Tor verlängerte.

Großer Jubel am Spielfeldrand unter den zahlreichen Zuschauern.

Es wurde weiter Druck gemacht und mit enormen Pressing dem Gegner der Schneid abgekauft und nebenbei noch ein wenig gezaubert.
Unsere Mannschaft ließ den Ball und Gegner laufen. Eine tolle Kombination zwischen Hakan Diken und Alexander Horstjann wurde in der 29. Minute erfolgreich abgeschlossen.
Vorausgegangen war wieder Mal der unermütliche Einsatz des Mittelfeldmotors Sergen Diken, der unsere „Türkenkonnexion“ wieder ein Mal toll in Szene setzte.

Vorwärts Nordhorn gab sich nicht auf und blieb gefährlich, doch unsere Abwehr, um den gut disponierten Torwart Jan Wogrinetz, hielt dem Druck der Nordhorner stand.
Mit der 2:0 Führung ging es in die Pause!

Konzentriert kam unsere Mannschaft aus den Kabinen.

Es wurde dort weitergemacht, wo man aufgehört hatte.
Unsere Jungs ließen Vorwärts nicht ins Spiel kommen, es wurde erfolgreich gestört und in der 60 Minute war es dann soweit!
Blindes Verständnis zwischen den beiden Bosporus Kickern war der Ausschlag für das 3:0.
Sergen Diken legte Hakan Diken den Ball super auf und dieser schob das runde Leder eiskalt ein.

Das wars, sicher wurde dieser wichtige Dreier eingefahren. Unsere Trainer nutzten noch diese klare Führung zu einigen Wechselspielen, um allen Spielanteile zu geben.

Mit 11 Punkten geht es nunmehr in die Herbstferien, wobei gleich danach mit dem Spiel gegen die JSG Freren/Thuine/Andervenne ein dicker Brocken wartet!

Spielerwechsel:

41. Minute: Robin Puplichuizen für Julian Schmidt
58. Minute: Darko Vrodoljak für Alexander Horstjann
63. Minute: Nils Kleine Bardenhorst für Marcel Dierschke
69 Minute: Simon Wehrmeyer für Hakan Diken

Spieler des Tages:

Hakan Diken
 



07.10.2011

Neue Aufwärmshirts für B-Jugend-Mannschaften

Immobilienunternehmen Wouda & Stapel und Fahrschule Martin Nyenhuis unterstützen unsere Jugendarbeit

Mit Beginn der neuen Saison konnten sich zwei Jugendmannschaften der Fußballjugendabteilung des SV Bad Bentheim über zwei Sachspenden freuen.

Mit dem Immobilienunternehmen Wouda & Stapel und der Fahrschule Martin Nyenhuis konnte zwei weitere Firmen gewonnen werden, die die hervorragende Jugendarbeit des Vereins durch einen Satz Aufwärm-T-Shirts unterstützen.

In einer kleinen Feierstunde fanden die jeweiligen Übergaben an die Mannschaften statt.
Die B 1 Mannschaft freute sich aus den Händen von Frau Wouda den neuen Satz T-Shirts zu übernehmen und auch die U 16 der Abteilung, Aufsteiger in die Bezirksliga, bedankte sich ausdrücklich bei Martin Nyenhuis für diese noble Geste.

Jugendleiter Achim Kotte und Vorstandsmitglied Andreas Neise bedankten sich nochmals bei beiden Sponsoren für Ihre Unterstützung.



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17