03.09.2011

B2-Jugend Bezirksliga 3. Spieltag
JSG Surwold/Esterwegen - SV Bad Bentheim II 2:2

Verdienter Punktgewinn für die U 16

Dank einer kämpferischen Glanzleistung kamen unsere U 16 Kicker mit einem Punkt aus der norddeutschen Hochebene zurück.
Bei tropischen Temperaturen machte sich die Elf um Malte und Mirko auf den Weg nach Esterwegen. Gewarnt von den ersten Erfolgen der Mannschaft aus dem Nordhümmling ging man konzentriert zu Werke.
Was in Nordhorn vermisst wurde, nämlich unbändiger Kämpferwille, sollte an diesem Tag die Grundlage für den Punktgewinn sein.

Sehr konzentriert stand unsere Defensive um „Chef“ Jens Hesping.
Trotz der frühen verletzungsbedingten Auswechslung von Chris Zinn blieb die Ordnung im Spiel.
Die mitgereisten Gästefans waren sich bereits nach wenigen Minuten sicher, dass hier heute was zu holen ist. Und diesen Willen merkte man der Mannschaft an.
So wurden zahlreiche Chancen herausgespielt, doch der Pfosten oder zum Teil fehlende Konzentration verhinderten unsere Führung.
Kurz vor der Halbzeit war es des Hakan Diken, der nach einem tollem Zuspiel von Cousin Sergen Diken allein auf den Torwart zu lief und eiskalt verwandelt. Alle Proteste der Hausherren, die auf Abseits plädierten, blieben erfolglos.
Die gute Schiedsrichterin ließ sich nicht beirren und gab den Treffer.
Mit dem Halbzeitpfiff vergab Hakan Diken, eine weitere Großchance.

Die 2. Halbzeit begann unsere Mannschaft weiterhin konzentriert.
Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen.
Nur das zweite Tor wollte nicht fallen. Und so kam es wie es kommen musste.
In der 55. Minute fiel für alle überraschend der Ausgleich.
Ein 40-50 Meter Schuss/Flanke ließ unser Keeper zum Entsetzen aller über die Fingerspitzen ins Tor rutschen.
Die JSG witterte Morgenluft und drückte aufs Tempo.
Julian Schmidt hatte in dieser Drangperiode die 2:1 Führung auf dem Fuß, aber auch hier hatte der Innenpfosten etwas dagegen. Dann aber dennoch die Führung unserer Elf.
Mit einem Traumtor erzielte Patrick Neise seinen ersten Saisontreffer. 18 Meter vor dem Tor nahm er sich den Ball auf halblinks und zirkelte das runde Leder in den Knick.

Jubel auf Bentheimer Seite!
Sollte es mit dem ersten Auswärtssieg klappen?
Die Hausherren stemmten sich gegen die Niederlage. Nach einem schönem Zuspiel wurde der JSG Stürmer 4 Minuten vor Schluss auf die Reise geschickt, lief alleine auf Torwart Jan Wogrinetz zu und verwandelte sicher zum 2:2 Endstand.
Fazit:
Aus Bentheimer Sicht wäre auf Grund der zahlreichen Großchancen ein Sieg verdient gewesen.
So fuhr die Truppe mit einem Punkt in der Tasche zurück in die Burgstadt, um Schützenfest zu feiern.

Spieler des Tages: die Mannschaft
 

A. Neise



31.08.2011

B2-Jugend Bezirksliga 2. Spieltag
SV Eintracht Nordhorn - SV Bad Bentheim II 6:1

Zweites Saisonspiel holte unsere U 16 auf den Boden der Tatsachen zurück.

Gegen die Multikulitruppe aus Westfalen mit Sitz in Nordhorn spielten unsere Jungs in den ersten 20 Minuten einen schönen Fußball.
Schöne Ballstafetten sorgten mehrfach für Gefahr vor dem Nordhorner Tor. Beste Chancen wurde aber nicht genutzt.
Und mit der Zeit sollte sich die fußballerische Überlegenheit des Gegners durchsetzen.

Was unsere Mannschaft noch im ersten Saisonspiel auszeichnete, nämlich Laufen und Kampf bis zum Umfallen, war diesmal nicht bei allen zu sehen.
Gewarnt vor den technisch starken Fußballern vom Heideweg ließ man den Gegenspielern zunehmend mehr Platz.
Und so nutzten diese mit einem Doppelschlag in der 30. + 32. Minuten zur bis dahin glücklichen Führung.

Bis zur Halbzeit konnte unsere Mannschaft froh sein, nicht noch das 3:0 zu kassieren.

So kamen unsere Jungs nach dem Pausentee motiviert aus den Kabinen, den Willen unbedingt den Anschlusstreffer zu erzielen.
Zielstrebig ging es in Richtung Nordhorner Tor.

Chancen im 2 Minutentakt waren die Folge, die aber zum Teil kläglich vergeben wurden.
In dieser Phase verweigerte uns der Schiri einen klaren Elfmeter, der die Wende in unserem Spiel hätte bringen können.
Und so sollte es kommen, wie es kommen musste.

Durch einen Konter erzielten die Nordhorner das 3:0 und anschließend verteilte unsere Hintermannschaft reichlich Geschenke, so dass es bis zur 59 Minute 5:0 für die Eintracht stand.

In der 68. Minute erzielte Eintracht sogar das 6:0. Das 6:1 durch Hakan Diken in der 70. Minute war nur noch Kosmetik.

Eine mögliche Ergebnisverbesserung per Elfmeter ließ Hakan Diken in der 72 Minute ungenutzt, den schwachgeschossenen Elfmeter konnte der gegnerische Torwart parieren.

Positiv an diesem Spiel war, dass die Mannschaft Charakter zeigte und sich nicht wehrlos ergab.
Mangelhaft die Chancenverwertung, die in den nächsten Spielen verbessert werden muss.

Spieler des Tages: keiner

Spruch des Tages:
Beim Elfmeter ist mein großer Zeh durch meinen Schuh gerutscht und so konnte ich nicht so doll schießen wie ihr es von mir gewohnt seid.
Mama wir müssen neue Schuhe kaúfen ........ (Hakan D. nach dem Schlusspfiff)



A. Neise



20.08.2011

B2-Jugend Bezirksliga 1.Spieltag
SV Bad Bentheim II - Haselünner SV 4:3

Toller Saisonauftakt gegen Haselünne

Gut eingestellt und mit dem nötigen Biss ging unsere U 16 ins Spiel gegen Haselünne. Von Beginn an wurde Druck gemacht und dem Gegner aus der Hasestadt die Räume eng gemacht.
Nach den zum Teil enttäuschenden Vorbereitungsspielen war die Mannschaft nicht wieder zu erkennen.
Bereits nach 11. Minuten erzielte Hakan Diken die 1:0 Führung für die Hausherren.
Es wurde weiter druckvoll nach vorne gespielt, doch das sollte sich rächen. Ein Abstimmungsproblem in den Abwehrreihen der Hausherren nutzten die Gäste zum zwischenzeitlichen 1:1 Ausgleich in der 18. Minute.

Kurz nach dem Ausgleich wurde das Spiel auf Grund einer Verletzung eines Gegenspielers unterbrochen. Betreuer A. Neise machte sich mit dem Spieler auf dem Weg in Krankenhaus und sorgte für die weitere ärztliche Behandlung (Spätere Diagnose: Bänderriss).

Doch es sollte bis zur Halbzeit nicht mehr viel passieren. Das Spiel plätscherte dahin und beide Mannschaften gingen in die Kabinen.
Eine deutliche Ansprache des Trainergespanns rüttelte unsere Jungs wieder auf. Druckvoll mit dem Willen das Spiel zu gewinnen, wurde Gas gegeben.
Nach einer herrlichen Aktion erzielte Julian Schmidt die 2:1 Führung, die Hakan Diken in der 54. Minute zur3:1 Führung ausbaute.

Ein Missgeschick von Torwart Jan Wogrinetz zum 3:2 ließ die Gäste in der 59 Minute wieder hoffen.
Leicht geschockt von diesem Tor, war es wiederum Hakan Diken (69 Min.) mit seinem dritten Treffer, der zum 4:2 erhöhte.

Mit einer 4:2 Führung im Rücken wurden diverse Auswechslungen getätigt, was zur Folge hatte, dass die gewohnte Ordnung in der Hintermannschaft nicht mehr da war und der Gegner durch einen Sonntagsschuss in den rechten Winkel auf 4:3 herankam (76 Min.).

Die letzten Minuten sollten hektisch werden.
Viele Szenen spielten sich in unserem Strafraum ab, wobei der sonst sichere Unparteiische Christian Hansmann eine klare Tätlichkeit eines Haselünner Spielers an unserem Spieler L. Hesping glatt übersah..

Mit viel Einsatz schafften es aber unsere Spieler den ersten Sieg in der Bezirksliga einzufahren.

Spieler des Tages: Hakan Diken

 

A.Neise



... | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17