18.03.2014

B2-Jugend Bezirksliga Nachholspiel
JSG Neuenhaus/Emlichheim - SV Bad Bentheim II 1:2 (0:2)

Starke Leistung bei Fritz-Walter-Wetter

Mit bisher erst vier Zählern auf dem Konto trat unsere 2. B-Mannschaft beim Nachholspiel in Emlichheim an. Nach einer bescheidenen Hinrunde heißt es nun zu retten was noch zu retten ist. Dafür müssen in dieser Woche sechs Punkte auf der Habenseite verbucht werden. Erschwert wurde das Unterfangen dadurch, dass am heutigen Tag unser Kapitän Marvin Heilen ausfiel.

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer bei strömenden Regen ein spannendes Spiel in dem unsere B2 ein leichtes Übergewicht hatte. Nach einer Ecke von Ben Karaduman in der 10. Minute köpfte Maarten Notkamp das Leder an den Pfosten. Den Nachschuss drosch Daniel Niehaus aus dem Getümmel heraus am gegnerischen Keeper vorbei in die Maschen. Bereits 5 Minuten Später hatte Henning Deters die Chance auf 2:0 zu erhöhen. Mit einem strammen Schuss aus 16 Metern konnte er den Torhüter jedoch nicht überwinden. Im Verlaufe der ersten Halbzeit gab es bei eigener Feldüberlegenheit immer wieder Konterchancen durch die flinken gegnerischen Stürmer. Innenverteidiger Tom Busmann lief mit seiner Schnelligkeit jedoch einige Bälle ab und wenn der Gegner mal an unserer Abwehrreihe vorbei war, dann war Philipp Neise im Tor stets zur Stelle und verhinderte durch geschicktes Stellungsspiel Torerfolge für die Spielgemeinschaft. So dauerte es bis zwei Minuten vor der Halbzeit, ehe unser zweites Tor viel. Lukas Karkossa setzte mit einem exakt getimten langen Pass Henning Deters in Szene. Dieser umkurvte den Torhüter und schob den Ball aus spitzem Winkel ins Tor.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts hatten wir die Möglichkeit durch Tim Banneke sogar auf 3 : 0 zu erhöhen. Tim verfehlte eine scharf hereingezogene Flanke jedoch knapp. In der Folgezeit dominierten die Gastgeber das Spielgeschehen. Daraus erfolgten einige gute Chancen für unseren Gegner. Tarkan Senf, der sein wahrscheinlich bestes Spiel in dieser Saison machte, kam durch seine Schnelligkeit noch zweimal gefährlich vor das gegnerische Gehäuse. Allerdings wurde er jeweils auf Höhe des Strafraums gebremst. In der 65 Minute war es dann soweit - der Ball landete bei uns im Gehäuse. In der letzten Viertelstunde wurde das Geschehen auf dem Rasen hektischer. Unser Team ließ sich in die eigene Hälfte gedrängt. Eigene Chancen konnten nicht mehr herausgespielt werden. Ein sehr gutes Spiel zeigte heute auch Maarten Notkamp, der im Mittelfeld durch gute Ballsicherheit des Öfteren für Entlastung sorgte. Nach insgesamt 84 Minuten erlöste der gute Schiedsrichter Faruk Karakus die Bentheimer mit dem lang herbeigesehnten Schlusspfiff.

Fazit des Spiels: Die positive Einstellung und der feste Wille die Punkte mitzunehmen hat letztendlich den Ausschlag für den Auswärtssieg gegeben.

SVB B2: Philipp Neise - Mathis Vennekate, Tom Busmann, Lukas Karkossa, Malte Vennekate – Maarten Notkamp, Daniel Niehaus - Tarkan Senf (79. Berkhan Diken), Henning Deters, Ben Karaduman (70. Henrik Bökenfeld) – Tim Banneke (77. Aykut Cetin)

Tore: 0:1 (10. Daniel Niehaus), 0:2 (38. Henning Deters), 1:2 (65.)



26.09.2013

B2-Jugend Bezirksliga 7.Spieltag
JSG Freren/Thuine/Andervenne - SV Bad Bentheim 2 4:3

Unnötige Niederlage in Freren

Beim Tabellennachbar JSG Freren/Thuine/Andervenne  nahm unsereB2 von Beginn an das Heft in die Hand und bestimmte die Partie. Nach 13 Minuten spielte Ben Karaduman den Ball halbhoch in den Strafraum auf Henrik Bökenfeld, der das Spielgerät in die Maschen schoss. Nur vier Minuten später legte Henning Deters mit der Hacke für Tim Banneke auf, der mit seinem dritten Saisontor auf 2:0 für Bentheim erhöhte. In der 30. Spielminute wurde Henning Deters im 16er zu Fall gebracht. Der fällige Strafstoß von Berkan Diken landete allerdings beim gegnerischen Keeper. Dennoch hielt der Sturmlauf unserer Jungs an und wiederum war es Henning Deters, der das dritte Tor vorbereitete. Sein Pass erreichte Mathis Vennekate, der zum hochverdienten 3:0 einschob. Mit diesem Spielstand ging es siegesgewiss in die Kabinen. Das Trainerteam war mit der bis dahin gezeigten Mannschaftsleistung sehr zufrieden.
Allerdings dauert ein B-Jugendspiel 80 Minuten. Nach der Pause schaltete unsere Mannschaft einige Gänge zurück und überließ dem Gegner mehr Spielanteile. So kam es, dass in der 59. Spielminute ein strammer Schuss aus ca. 20 Metern bei uns im Winkel einschlug. Eigentlich war der Vorsprung noch hoch genug, wenn man sich wieder auf seine eigenen Stärken konzentriert hätte. Aber eine Viertelstunde vor Spielende landete ein katastrophaler Fehlpass im Strafraum direkt vor den Füßen eines Frereners, der keine Mühe hatte den Ball im Tor unterzubringen. Von nun an lief gar nichts mehr zusammen in der Bentheimer Mannschaft. Das Spiel wurde hektischer und vier Minuten vor Ende der Begegnung passierte das bis zu Halbzeit nicht für möglich gehaltene. Der Gegner brachte den Ball zum dritten Mal bei uns im Gehäuse unter. Nach einer 3:0 Führung stand es nun 3:3. Aber es kam noch schlimmer. In der vorletzten Minute wurde bei einem Freistoß ein gegnerischer Spieler im Strafraum festgehalten – Elfmeter für Freren! Der fällige Strafstoß wurde zum 4:3 Endstand verwandelt.
In der heutigen Begegnung hat unsere B2 wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg nicht eingefahren. Eine gute Halbzeit und ein Vorsprung von drei Toren reichten nicht aus.
SVB B2: Philipp Neise- Maarten Notkamp, Marvin Heilen, Lukas Karkossa, Mathis Vennekate (72. Henrik Bökenfeld) – Henning Deters, Malte Vennekate –  Ben Karaduman (52. Tarkan Senf) Berkan Diken (41. Daniel Niehaus), Henrik Bökenfeld  (56. Patrick Spering) – Tim Banneke
Tore: 1:0 Henrik Bökenfeld (13.), 2:0 Tim Banneke (17.), 3:0 Mathis Vennekate (36.), 3:1 (59.), 3:2 (65.), 3:3 (77.), 3:4 (79.)



21.09.2013

B2-Jugend Bezirksliga 7.Spieltag
JSG Freren/Thuine/Andervenne - SV Bad Bentheim 2 4:3

Unnötige Niederlage in Freren

Beim Tabellennachbar JSG Freren/Thuine/Andervenne  nahm unsereB2 von Beginn an das Heft in die Hand und bestimmte die Partie. Nach 13 Minuten spielte Ben Karaduman den Ball halbhoch in den Strafraum auf Henrik Bökenfeld, der das Spielgerät in die Maschen schoss. Nur vier Minuten später legte Henning Deters mit der Hacke für Tim Banneke auf, der mit seinem dritten Saisontor auf 2:0 für Bentheim erhöhte. In der 30. Spielminute wurde Henning Deters im 16er zu Fall gebracht. Der fällige Strafstoß von Berkan Diken landete allerdings beim gegnerischen Keeper. Dennoch hielt der Sturmlauf unserer Jungs an und wiederum war es Henning Deters, der das dritte Tor vorbereitete. Sein Pass erreichte Mathis Vennekate, der zum hochverdienten 3:0 einschob. Mit diesem Spielstand ging es siegesgewiss in die Kabinen. Das Trainerteam war mit der bis dahin gezeigten Mannschaftsleistung sehr zufrieden.
Allerdings dauert ein B-Jugendspiel 80 Minuten. Nach der Pause schaltete unsere Mannschaft einige Gänge zurück und überließ dem Gegner mehr Spielanteile. So kam es, dass in der 59. Spielminute ein strammer Schuss aus ca. 20 Metern bei uns im Winkel einschlug. Eigentlich war der Vorsprung noch hoch genug, wenn man sich wieder auf seine eigenen Stärken konzentriert hätte. Aber eine Viertelstunde vor Spielende landete ein katastrophaler Fehlpass im Strafraum direkt vor den Füßen eines Frereners, der keine Mühe hatte den Ball im Tor unterzubringen. Von nun an lief gar nichts mehr zusammen in der Bentheimer Mannschaft. Das Spiel wurde hektischer und vier Minuten vor Ende der Begegnung passierte das bis zu Halbzeit nicht für möglich gehaltene. Der Gegner brachte den Ball zum dritten Mal bei uns im Gehäuse unter. Nach einer 3:0 Führung stand es nun 3:3. Aber es kam noch schlimmer. In der vorletzten Minute wurde bei einem Freistoß ein gegnerischer Spieler im Strafraum festgehalten – Elfmeter für Freren! Der fällige Strafstoß wurde zum 4:3 Endstand verwandelt.
In der heutigen Begegnung hat unsere B2 wichtige Punkte im Kampf um den Abstieg nicht eingefahren. Eine gute Halbzeit und ein Vorsprung von drei Toren reichten nicht aus.

SVB B2: Philipp Neise- Maarten Notkamp, Marvin Heilen, Lukas Karkossa, Mathis Vennekate (72. Henrik Bökenfeld) – Henning Deters, Malte Vennekate –  Ben Karaduman (52. Tarkan Senf) Berkan Diken (41. Daniel Niehaus), Henrik Bökenfeld  (56. Patrick Spering) – Tim Banneke

Tore: 1:0 Henrik Bökenfeld (13.), 2:0 Tim Banneke (17.), 3:0 Mathis Vennekate (36.), 3:1 (59.), 3:2 (65.), 3:3 (77.), 3:4 (79.)



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...