14.11.2012

B2-Jugend Bezirksliga 10.Spieltag
SV Wietmarschen - SV Bad Bentheim 3:2

Überflüssige Niederlage nach phasenweise gutem Spiel

Am Mittwochabend ging es zum Flutlicht-Fight nach Wietmarschen. Da auch dieser Gegner auf Augenhöhe ist, forderte das Trainerteam erneut einen Sieg von der Mannschaft, um sich von der Abstiegszone fern zu halten. Doch leider fing man dort wieder an, wo man ich Leschede aufgehört hatte: Viele Abspiel- und Annahmefehler im Aufbauspiel ließen keinen ordentlichen Spielfluss für die Burgstädter zu und so dauerte es keine 20 Minuten, bis die Kugel im Gehäuse von Schnapper Jan Wogrinetz einschlug. Auch in den Folgeminuten konnten sich die Jungs nicht in der gegnerischen Hälfte festsetzen. Erst in der 31. Minute versuchte Patrick Neise den Flügelflitzer Maurice Duru in Szene zu setzen. Der Pass war zu steil und der Keeper fing den Ball ab – dachte man, denn er ließ den rutschigen Ball los und Torjäger Leonard Krug lauerte darauf. 1:1. Bis zum Halbzeitpfiff dominierte der SVB das Spiel, allerdings sprang nichts zählbares dabei raus.
Die Halbzeit kam nun zu einem ungünstigen Zeitpunkt, denn sie brachte den Rhythmus des Teams wiederum durcheinander. 2 Minuten nach Wiederanpfiff ließ unser Torwart einen strammen Fernschuss durchrutschen und wieder lief man einem Rückstand hinterher. Doch die Mannschaft kämpfte sich wieder stark zurück. Nachdem Außenverteidiger Maarten Notkamp sich in der Mitte durchtankte und kurz vor dem Strafraum gelegt wurde gab es Freistoß. Aus 16,000001 Metern hämmerte P. Neise den Ball links unters Lattenkreuz. Wieder der Ausgleich. Einige Minuten später tauchte Julian Schmidt vor dem gegnerischen Tor auf und zwirbelte die Kirsche an die Latte. Was für ein Pech! Doch damit nicht genug… In der Nachspielzeit drängte der SVB von außen angepeitscht weiter auf den Sieg. Da unterlief dem Torwart in aller Eile ein Fehlpass, den der gegnerische Stürmer nur noch einschieben brauchte und die Bentheimer Niederlage perfekt machte. Ein wahres „6-Punkte-Spiel“ welches leider einen negativen Ausgang für die Zweitvertretung des SVB hatte. In der Tabelle steht man nun auf dem ersten Nichtabstiegsplatz und muss am Samstag (24.11.12) im direkt darunter Platzierten Haselünne zeigen, dass man unbedingt in der Bezirksliga bleiben möchte.



10.11.2012

B2-Jugend Bezirksliga 9.Spieltag
JSG Emsbüren/Leschede/Listrup - SV Bad Bentheim 1:1

Gerechte Punkteteilung in Leschede

Geschwächt durch einige Ausfälle reiste die B2 dennoch mit hohen Erwartungen nach Leschede. Gegen die JSG,  welche ein direkter Gegner im Abstiegskampf der Bezirksliga ist wollte man endlich mal wieder einen ‚Dreier‘ einfahren. Zunächst sah es auch gut aus,  denn die Mannschaft übernahm direkt die Kontrolle über das Spiel und erspielte sich einige Torchancen. In der 24. Minute war es dann Maurice Duru, der eine Unachtsamkeit in der gegnerischen Abwehr zum Führungstor nutzte. Bis zur Halbzeit passierte dann nichts Nennenswertes mehr.
Für die Halbzeit war die Devise, sich nicht hinten rein drängen zu lassen, sondern kontrolliert auf das zweite Tor zu spielen. Doch dies kam offensichtlich nicht bei der Mannschaft an, welche es nun nicht mehr schaffte sich aus der eigenen Hälfte zu befreien. Durch viele Fehler im Aufbauspiel machte der SVB den schwachen Gegner stark. Und so war die logische Konsequenz, dass aus einem Abstimmungsfehler in der Hintermannschaft der 1:1 Ausgleich fiel. Pech für die Mannschaft, dass dies Ausgerechnet mit dem Schlusspfiff passierte.



20.10.2012

B2-Jugend Bezirksliga 7.Spieltag
SV Bad Bentheim - FC Schüttorf 09 1:3

3:1 Niederlage im Derby gegen die Vechtekrainer

Gestärkt durch den Punktgewinn gegen die JSG Freren/Thuine/Andervenne wollte unsere Elf auch gegen den Favoriten aus der Vechtestadt für eine Überraschung sorgen.
So wollte man konzentriert in die Partie gehen, doch dieses Vorhaben wurde bereits nach 3 Minuten über den Haufen geworfen.
Eine Nachlässigkeit der Hintermannschaft nutzte der gegnerische Stürmer gnadenlos aus und sorgte mit seinem Treffer für die 1:0 Führung der Gäste.
Doch unsere Jungs ließen sich davon nicht schocken und boten dem FC 09 Paroli.
Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, wobei deutlich wurde, dass der Gegner die besser Spielanlage besaß.
Dies ist halt der Unterschied zwischen einer B1 und B 2 Mannschaft.
Die Hoffnung der Verantwortlichen erfüllte sich nicht, dass uns noch vor der Halbzeit der Ausgleich gelang.
Zur Halbzeit mussten die Trainer handeln. Robin Puplichuizen, der sich bereits mit einer schweren Erkältung ins Spiel schleppte, musste ausgewechselt werden.
Dadurch verloren wir noch mehr an Durchschlagskraft im Mittelfeld, wo nach dieser Auswechslung Kapitän Patrick Neise auf sich allein gestellt war.
Im Verlauf der zweiten Halbzeit nahmen die Gäste das Zepter in die Hand und erhöhten in der 63. Minute auf 2:0 und in der 73 Minute auf 3:0.
Trotz dieses Rückstandes ließen unsere Jungs die Köpfe nicht hängen und konnten sogar in der 77. Minute das 3:1 erzielen.
Letztendlich musste man nach Abpfiff des guten Schiedsrichters D. Fleddermann feststellen, dass es am heutigen Tage nicht für eine Überraschung reichte.
Hoffen wir, dass die Kranken/Verletzten die nächsten zwei Wochen wieder gesund werden, denn dann gilt es gegen den SV Wietmarschen weitere wichtige Punkte gegen den Abstieg zu holen.

Spieler des Spiels: Patrick Neise bis zur verletzungsbedingten Auswechselung.



1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | ...